Aktionen

Gemeinsamer Betrieb und Daseinsvorsorge waren Themen der VL-Versammlung

Gemeinsamer Betrieb und Daseinsvorsorge waren Themen der VL-Versammlung

Gemeinsamer Betrieb und Daseinsvorsorge waren Themen der VL-Versammlung

50 Frankfurter ver.di-Vertrauensleute wurden vom Vorsitzenden des ver.di Bezirksfachbereichs Frankfurt und Region, Tiny Hobbs, am 20. Februar in den Frankfurter Gewerkschaftsräumen begrüßt.

Die Gerüchte über einen gemeinsamen Betrieb der Deutschen Post AG und Delivery verdichten sich, deshalb wollten die Beteiligten mehr über dieses Vorhaben des Arbeitgebers wissen. Thorsten Kühn von der ver.di Bundesverwaltung konnte zu diesem frühen Zeitpunkt aber noch nicht sehr viel sagen. ver.di wird dann aber für die Delivery Beschäftigten die Anerkennung des Haustarifvertrages der Deutschen Post AG fordern. Zudem wurden Möglichkeiten und Wege diskutiert, wie mit diesem Thema umzugehen ist.

Weitere Gäste waren die Oberbürgermeister der Städte Frankfurt und Offenbach, Peter Feldmann und Dr. Felix Schwenke, mit denen die kommunale Daseinsvorsorge (Wohnen, ÖPNV, usw.) diskutiert wurden.

VL Versammlung Ffm ver.di VL Versammlung Ffm

Foto obenOberbürgermeister der Städte Offenbach und Frankfurt,  Dr. Felix Schwenke und Peter Feldmann, sowie Tiny Hobbs, Vorsitzender ver.di Bezirksfachbereich Frankfurt und Region.

Unten rechts: Thorsten Kühn von der ver.di Bundesverwaltung